Orenburg

Seit 1998 pflegt der ehemalige Kirchenbezirk Kamenz eine Partnerschaft mit der Propstei Orenburg in Russland. Zur Propstei gehören die Gemeinden in Orenburg, Orsk und Sol-Ilezk.
Bereits Anfang der 90iger Jahre gründete sich auf Initiative von Inessa Tirbach wieder eine Gemeinde in Orenburg. Seitdem ist sie Pfarrerin dieser Gemeinde.
Nach vielen Jahrzehnten, in denen in Russland die evangelische Kirche verboten war, finden heute Menschen in den Gemeinden einen Ort, wo sie öffentlich ihren christlichen Glauben leben können.


Orenburg

Orenburg liegt in einer Steppenlandschaft am Fluss Ural, der hier die Grenze zwischen Europa und Asien bildet. 1999 wurde das neu erbaute Gemeindehaus eingeweiht.



Gemeindehaus


Soll-Ilzek

Sol-Ilezk, ein Kurort in der Nähe der kasachischen Grenze, ist bekannt wegen eines großen Salzsees. Im Ort lebt noch eine deutschstämmige Minderheit von 1,6 %.
Die Gemeinde besitzt ein kleines Bethaus für Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen. Die Lektorin Olga Varlamova betreut die Gemeinde.

Sol Ilezk



Orsk

Orsk liegt 270 km von Orenburg entfernt. Die Gemeinde trifft sich regelmäßig in einem Gemeindehaus. Die Gemeindearbeit wird ehrenamtlich von engagierten Christen geleitet.



Haus Orsk

Seit einigen Jahren studieren junge Frauen und Männer aus Südindien (Tamil Nadu) in Orenburg. Diese Christen der Tamilischen Evangelisch-Lutherischen Kirche bereichern mit ihrem Glauben und ihrer Tradition/Kultur das Gemeindeleben.

Unsere Partnerschaft lebt im Besonderen von regelmäßigen wechselseitigen Besuchen. Wir wollen über die kulturellen Grenzen hinweg einander kennen- und verstehen lernen, und das auf der Grundlage des gemeinsamen christlichen Glaubens. Es ist für uns selbst eine Bereicherung, dort zu erleben, wie aus einem starken Glauben, aus einer lebendigen Hoffnung und einer großen Liebe Unmögliches möglich wird.

Reise nach Orenburg im Lutherjahr 2017
Besuch aus Orenburg in Großnaundorf zum Erntedankfest

Nach Landesbischof Jochen Bohl (2014) besuche 2018 Landesbischof Dr. Carsten Rentzing die Gemeinde in Orenburg. In seiner Predigt sagte Dr. Rentzing: …. Die Reise hat uns darin bestärkt, unsere Gemeinschaft mit Ihnen zu hegen und zu pflegen. Wir gehören zusammen. Und wir wollen gemeinsam mit Ihnen in dieser Zeit und Welt unterwegs sein, um Christus groß zu machen in unserem eigenen Leben und unter den Menschen…

Neben Dr. Rentzig stehen Erzbischof Brauer aus Moskau und Pfarrerin Inessa Tirbach, sowie weitere Teilnehmer der Reise und Mitglieder der Gemeinde.

Das Jahr 2021 in Bildern


Diakonisches Zentrum „Berührung“ in Orenburg

In fast 20 Jahren ist eine professionelle Arbeit zur Förderung von Menschen mit Behinderung und ihren Familien entstanden, einer für Russland beispielgebenden engagierten Arbeit. Das Zentrum schafft in und um Orenburg Bedingungen für die soziale Integration von Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

http://www.osobye-deti.ru/


Spenden

Durch den Kirchenbezirk und die Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens werden anteilig die geistliche Leitung der evangelischen Gemeinden und die Arbeit im Diakonischen Zentrum finanziell unterstützt. Über Kollekten und Spenden werden z. B. notwendige Instandhaltungsarbeiten am Gemeindehaus finanziert und diakonische Projekte gefördert.In den vergangenen Jahren konnte z. B. der Ausbau des Dachgeschosses für eine Pfarrwohnung abgeschlossen werden. Über den Solidaritätssparbrief wurden dem diakonischen Zentrum Projektmittel für den Ausbau ihrer Arbeit mit behinderten Menschen zur Verfügung gestellt.
Sollten Sie unsere Partnerschaftsarbeit finanziell unterstützen wollen, freuen wir uns über jede Spende. Ihre Spende fließt zu 100 % in diese Arbeit, Verwaltungskosten werden nicht aus Spendenmitteln finanziert. Eine Spendenbescheinigung wird bei Angabe der Anschrift zugeschickt.

Kassenverwaltung Bautzen
IBAN: DE28 3506 0190 1681 2090 30
BIC: GENO DE D1 DKD
Bank für Kirche und Diakonie
Verwendungszweck: Orenburg / Projekt

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen oder Interesse an einer Mitarbeit in unserer Gruppe haben, ist dies über folgenden Kontakt möglich:
Beate Wagner, Vors. der Orenburg-Gruppe
Sportplatzstr. 25, 01936 Großnaundorf
Tel.: 035955 43403, email: beate-wagner@gmx.de